Veröffentlicht: 24.05.2014 unter Leserbriefe

Leserbrief zum Thema “Ukraine”

Mit Erstaunen nehme ich zur Kenntnis, wie präzise die hier veröffentlichten Leserbriefautoren in der Lage sind, „Schuldige“ in der Ukraine-Krise präzise zu benennen, obwohl sie, die weit weg vom Geschehen lediglich einige Berichte über den Konflikt kennen können, doch eigentlich wissen müssten, dass das erste, was in derartigen Krisen auf der Strecke bleibt, die veröffentlichte Wahrheit ist. Unabhängig davon erlauben es die gezeigten Bilder und die publizierten Interviews jedoch feststellen zu können, dass sich auf beiden Seiten offenbar auf Befehl oder mit Billigung von interessierten Hintermännern und -frauen Faschisten, Rechtsextremisten, Intellektuell minder Befähigte und Hooligans uniformiert und bewaffnet haben und den Fortgang der Ereignisse zu bestimmen scheinen. Diese krude Mischung aus tumbem Nationalismus und dumpfen Militarismus, gepaart mit fehlender Empathie ist in der Lage, (bisher friedlich nebeneinander lebende) Nachbarn gegenseitig aufzuhetzen. Es bleibt zu hoffen, dass Ukrainer und Russen den Nationalisten in ihren Reihen eine Abfuhr erteilen – andernfalls erleben wir möglicherweise einen neuen Bürgerkrieg, ähnlich dem der 90-er Jahre in Jugoslawien.

Ralf Mattern, Wernigerode

Kommentar schreiben: